v. l. n. r.: Reinhard Mayr (2. Vorsitzender), Herbert Kailich, Walter Aumann, Bernhard Christl (1. Vorsitzender)

Jahreshauptversammlung

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte der erste Vorsitzende Bernhard Christl alle Anwesenden im Gasthof Adler. Ein besonderer Gruß galt dem ersten Bürgermeister Bernhard Uhl, den Marktgemeinderäten, sowie dem Ehrenmitglied Erich Weldishofer.

Im vergangenen Jahr 2015 absolvierten die Musikerinnen und Musiker 46 Gesamtproben, 40 Auftritte und 7 Geburtstagsständchen. Darunter Werner Mayr, aktiver Musiker am Horn, der 2015 seinen 40. Geburstag feierte. Der Verein zählt aktuell 40 aktive, 260 fördernde Mitglieder und 3 Ehrenmitglieder und einen Ehrenvorsitzenden. Das Jahr 2015 begann traditionell mit dem Silvester-/Neujahrsspielen. Daran reihte sich der Faschingsumzug, das Starkbierfest im Strassersaal und die Maifeiern in Zusmarshausen und Steinekirch.
Bei schönem Wetter spielte die Marktkapelle auf dem Frühlingsfest am Fischerhaus vom Fischereiverein. Umrahmt mit einem Ständchen, feierten Mitte Mai Sonja uns Stephan Kohl ihre standesamtliche Hochzeit. Weitere Auftritte wie die Einweihnung des neu gestalteten Rothseeumfeldes, Fronleichnam und der Blasmusikabend im Juni folgten.
Am Seefest konnte die Marktkapelle eine Premiere feiern. Stefan Knöpfle und Helmut Bunk übernahmen in altgewohnter Routine den Gesang. Ein Höhepunkt im Musikerjahr ist immer das Hüttenfest. Hier konnten die Musikerinnen und Musiker auf drei regenfreie Tage zurück blicken. Das Wiesenfest in Vallried, Dinkel15, das Sommerfest in der Hospitalstiftung mit Messe und Frühschoppen und das Burgfest in Steinekirch Anfang August beenden die jährliche Saison.
Nach der Sommerpause wurde im Oktober die nörtliche Entlastungsstraße eingeweiht. Ein weiterer Höhepunkt 2015 war die kirchliche Hochzeit von Sonja und Stephan Kohl. Sowohl die Kirche in Gabelbach als auch Kaffee und Kuchen wurden bei der anschließenden Feier von der Martkapelle umrahmt. Allerheiligen und der Volkstrauertag sind ebenfalls ein fester Termin im Jahresablauf. Schon seit Jahren werden die die Musikerinnen und Musiker anschließend in Wollbach zum Weißwurstfrühstück eingeladen. Ein herzliches vergelt´s Gott. Im November stand die zweite, standesamtliche, Hochzeit an. Larissa und Patrick Schwarz wurden nach dem Standesamt mit einem Ständchen begrüßt.

Im Dezember folgte das traditionelle Jahreskonzert. Die Dirigentin Marie Sophie Schweizer wählte für das Konzert 2015 das Motto Märchen und Mythen aus. Gekonnt, mit Witz und Charm führte Marcel Courvoisier als Märchenerzahler durch das Programm. Nach der Weihnachtsfeier war für die Musiker allerdings noch nicht Schluss. Beatrice und Stefan Ludwig suchten sich für ihre krichliche Hochzeit den 31.12.2015 aus. Somit wurde der Silvestertag für alle ganz besonders und mit einem großen Feuerwerk beschlossen.

Die Bläsergruppe umrahmte verschiedenste Anlässe und auch bei der Wohltätigkeitsveranstaltung war die Marktkapelle mit einer Abordung wieder dabei. In der Sommerpause wurde ein Renovierungstag im Musikerheim eingelegt. Danke auch an die Gemeinde für die Zuschüsse, die Beiträge der Mitglieder und die Spenden. Als Höhepunkt der Versammlung wurden Walter Aumann und Herbert Kailich zu Ehrenmitgliedern ernannt. Beide waren jahrzehntelang im Verein tätig, prägten und unterstützten diesen auch besonders.

Die Jugendleiterin Julia Scherer berichtete von zahlreichen Aktivitäten bei der Musikwerkstatt hohesC un dem Jungendorchester JuC. Aktuell verzeichnet die Musikwerkstatt 29 Schüler in der Ausbildung. Bereits kleinere Auftritte, wie z.B. am Marktsonntag, auf dem Hüttenfest, beim Christdkindlmarkt in Zusmarshausen oder auch beim Jahreskonzert meistern die Kinder mit Routine. Ein besonderes Highlight war für die Kinder ein Probenwochenende im Musikerheim mit Übernachten.

Hermann Scherer konnte wie jedes Jahr solide Finanzen, guten Rücklagen und einen kontinuierlichen Zuwachs darlegen. Abschließend bedankte sich Bernhard Uhl für das ehrenamtliche Engagement und den zahlreichen Einzatz der Marktkapelle Zusmarshausen.

Am 5.3.2016 am vergangenen Samstag fanden in der Grund- und Mittelschule in Zusmarshausen die Bläserprüfungen des Allgäu Schwäbischen Musikbundes statt. Ca. 100 Kinder absolvierten an diesem Tag Theorie- und Praxisprüfungen in der Kategorie D1 und D2. Ein herzlicher Dank an alle freiwiligen Helferinnen und Helfer, sowie Rektor Roland Hoyer für die Überlassung der Räumlichkeiten.