Jahreskonzert 2016

Traditionell beschloss die Marktkapelle Zusmarshausen ihr musikalisches Jahr mit dem Jahreskonzert am 3. Advent 2016. Das Schülerorchester JuC von der Musikwerkstatt hohesC, unter ihrer Dirigentin Kerstin Scherer, eröffnete das Konzert mit den Stücken „Irish Dream“ von Kurt Gäble, „Scarborough Fair“ von John Moos und „Skyfall“ von Robert Langfield. Im Anschluss spielte das JuC mit der Marktkapelle zusammen den „Cup Song“ von A.P.Carter. Dabei musizierten die Schüler nicht mit ihren Instrumenten, sonder wie der Name des Stückes schon sagt, mit Bechern. Die Marktkapelle begann mit dem österreichischen Militärmarsch „Das Siegesschwert“ von Julius Fucik. Vor der Pause gaben die Musikerinnen und Musiker „Red Rock Mountain“ von Rossano Galante zum Besten. Das Stück beschreibt eine Berglandschaft in Pennsylvania und wurde durch eine Blechbläserfanfare eröffnet. Mit „The Olympic Spirit“ von John Williams wählte die Dirigentin Marie-Sophie Schweizer die Eröffnungsfanfare der olympischen Sommerspiele 1988 in Seoul (Südkorea) aus. Ein christliches Gedicht von Christina Rossetti , vertonte Gustav Holst und so entstand das folgende, ruhige und nachdenkliche Stück „In the Bleak Midwinter“. Als nächstes konnten sich die Zuhörer vom Pflichtstück „Novena“ von James Swearingen überzeugen, welches die Marktkapelle bereits im Oktober diesen Jahres beim Bundesentscheid in Erkheim vortrug. Als vorletztes Stück erklang ein Weihnachtsklassiker aus den USA. „Sleigh Ride“ von Leroy Anderson entführte die Zuschauer auf eine winterliche Schlittenfahrt. Zum Abschluss erklang das Walt Disney Pictures Meiserwerk „Das Dschungelbuch“ von Sherman Gilkyson. Bekannte Lieder, wie der Elefantenmarsch, probier´s mal mit Gemütlichkeit und King Loui waren zu hören. Als Zugabe spielte die Marktkapelle den „Kaiserin Sissi“ Marsch von Timo Dellweg, und „Eventide Fall“ von Alfred Bösendorfer.

Auch dieses Jahr konnten die Bezirksvorsitzende Angela Ehinger und der 1. Bürgermeister Bernhard Uhl wieder langjährige und verdiente Musikerinnen und Musiker ehren und zu bestandenen Bläserprüfungen gratulieren. Diese waren: Max Kronwitter für 10 Jahre, Eva Zott für 15 Jahre, Annemarie Hoyer und Kerstin Scherer für 25 Jahre und Annalena Franta, Emely Keiner und Franziska Peter zur bestandenen D1 Prüfung. Die Vorstandschaft bedankt sich bei den Musikerinnen und Musikern recht herzlich für ihr Engagement und wünscht weiterhin viel Spaß am musizieren.