Jugendabend mit Jugendversammlung – Junge Musiker erkunden Schießsport

Das Luftgewehr schießen so viel Spaß machen kann, dass hätte keiner der 30 Jugendlichen gedacht. Jedes Jahr in den Osterferien treffen sich die Schüler der Musikwerkstatt hohes C zu einem geselligen Abend, wo Spaß, Gemeinschaft und Gaudi an erster Stelle stehen. So verbrachten sie heuer ihren Jugendabend beim „Schützenverein 1899 in Steinekirch“ und erlebten dort ein paar gesellige Stunden.

Zunächst wurde durch die Jugendleiterin Susanne Grotz in der Jugendversammlung das aktive Musikerjahr der Jugend vorgestellt. Die Schüler der Musikwerkstatt hohes C waren 2018 wieder sehr aktiv und spielten zu den verschiedensten Anlässen, wie z.B. Martinsumzug, Christkindlmarkt, JUgend in Concert, Jugendblasorchesterwettbewerb in Marktoberdorf, Wertungsspiel in Diedorf und auch beim Hüttenfest. Bei der Wahl zur Jugendleiterin wurde Susanne Grotz einstimmig im Amt bestätigt und wiedergewählt.

Im Anschluss an die Jugendversammlung durften die Jugendlichen dann ihre Erfahrungen im Schießsport machen. Durch die Schützen Johannes Fischer und Theresa Peter sowie Sportleiterin Andrea Spengler wurde ihnen der richtige Umgang sowie das Halten der verschiedenen Waffen erklärt. Manche der jungen Musiker entwickelten einen regelrechten Eifer und ein Streben nach noch besseren Schießergebnissen. Sie ließen die Pizza-Pause lieber aus, um am Gewehr oder der Pistole weiter zu trainieren. Insgesamt war es eine tolle Erfahrung, einmal ein anderes Hobby kennen zu lernen. Spaß und Gaudi kamen an diesem kurzweiligen Abend auf keinen Fall zu kurz.

Wir bedanken uns sehr herzlich beim „Schützenverein 1899 Steinekirch“ für die überaus engagierte und freundliche Betreuung sowie die Nutzung des Vereinsheimes.